Skip to main content

Innenreinigung

Um im Auto ein Wohlfühlambiente zu erreichen gehört natürlich auch eine Innenreinigung dazu. Das sollte man für eine vollständige Reinigung zur Hand haben:

Zuerst nehmen wir die Fußmatten raus und legen sie beiseite. Dann saugen wir den kompletten Innenraum sauber aus. Empfehlenswert ist hier ein Naß-Trockensauger.

Da wir die Scheiben bereits bei der Außenwäsche innen gereinigt haben, wenden wir uns direkt dem Cockpit zu. Das Cockpit reinigen wir am besten mit einem hochwertigen Cockpitspray. Die “günstigen” Sprays hinterlassen meistens einen unansehnlichen Glanz und Schleier. Mit einem Microfasertuch ist die Cockpitreinigung schnell erledigt. Auch die anderen Kunststoffteile an den Türen und Mittelkonsole reinigen wir so.

Zu einer gründlichen Reinigung gehört auch das Säubern der Türeinstiege. Dies kann man mit klarem Wasser erledigen. Hinterher alles schön trocken reiben mit einem Microfasertuch.

Nun kümmern wir uns um die Sitze. Je nachdem welches Polster verbaut ist entweder mit Polsterschaum oder mit Lederpflege.

Was oft vergessen wird ist der Kofferraum. Gerade im Frachtabteil des Autos sammelt sich gerne allerlei Unrat an. Zunächst überprüfen wir ob wir das was im Kofferraum ist, wirklich alles durch die Gegend fahren müssen. Jedes Gramm Gewicht erhöht schließlich den Kraftstoffverbrauch. Den Kofferraum saugen wir auch sauber aus und reinigen nach Bedarf. Ein Blick in die Reserveradmulde schadet auch nicht. Ihr werdet staunen was sich dort manchmal finden lässt.

%d Bloggern gefällt das: